propsteilogo_4c_web_2
Zimmerer

     

Eine Terminübersicht aller Zertifikatslehrgänge im Handwerk in 2020 gibt es auf dem Kalender.
 ________________________________________________          
Kalender


Seminargebühr:   2.980,– Euro                       Anmeldung online >   für den gesamten Lehrgang - Beginn: 6. Januar 2020 
 

Stundenplan   für den gesamten Lehrgang

(
Der fachrichtungsübergreifende Teil kann auch seperat in 2020 und der fachspezifischeTeil anschließend in 2021 oder später besucht werden
Es wird nur die Seminargebühr für den fachrichtungsübergeifenden Teil in  Höhe von 1.200,00 € in Rechnung gestellt
Anmeldung online > nur für den fachrichtungsübergreifenden Teil - Stundenplan - fachrichtungsübergreifender Teil )

Fachrichtungsübergreifender Teil für alle Gewerke gemeinsam
     ·Maler- und Lackiererhandwerk
     ·Maurerhandwerk
     ·Tischlerhandwerk
     ·Zimmerer-Handwerk

Seminarzeiten
Mo – Fr  8.15 – 16.45 Uhr
4 Wochen

Das fachrichtungsübergreifende Seminar findet für alle genannten Gewerke gemeinsam statt. Die Lehrinhalte beziehen sich unmittelbar auf die von den besonderen Rechtsvorschriften festgelegten Prüfungsfächer für den fachrichtungsübergreifenden Teil:

     ·Kunst- und Kulturgeschichte (Baugeschichte)
     ·Materialkunde (Werk- und Baustoffkunde)
     ·Bestandsaufnahme und Dokumentation
     ·Denkmalschutz und Denkmalpflege

In diesen Fächern ist die Vermittlung von Kenntnissen zum öffentlichen und privaten Recht und zur Bauphysik integriert. Das Studium der Seminarinhalte wird ergänzt durch Zeichenübungen und Anwendungen von Aufmaß- und Dokumentationstechniken.

Leitungsteam des fachrichtungsübergreifenden:
      · Dieter Gärtner, Künzell
      · Gerwin Stein, Dipl.-Ing., Fulda


Fachspezifischer Teil für Meister und Gesellen im Zimmerer-Handwerk

28 Praxistage Teilzeit in Modulen

Seminarzeiten
Mo - Fr: 08.15 – 17.00 Uhr

Neben fachrichtungsübergreifenden Kenntnissen muss der/die Restaurator/in im Handwerk fachspezifische denkmalpflegerische Fähigkeiten besitzen. Um dies zu erreichen, bietet die Propstei Johannesberg gGmbH intensive Praxismodule in Teilzeit an. Diese Praxismodule sind nach Gewerken getrennt, wobei gemeinsame Veranstaltungen und Projektarbeiten zwischen den Gewerken durchgeführt und gefördert werden.
Die Teilnahme am Seminar wird mit einem Zertifikat ausgezeichnet.
Eine umfassende Dokumentation wird nach Absprache und Maßgabe des Seminarleiters erstellt. Exkursionen ergänzen die theoretische und praktische Fortbildung.
Eine Liste der mitzubringenden Werkzeuge und gegebenenfalls Materialien erhalten die Teilnehmer/innen rechtzeitig vor Seminarbeginn. Das Mitbringen eines vorhandenen Notebooks wäre sehr von Vorteil, ist aber nicht zwingend notwendig. Die Seminarteilnehmer/innen erhalten zu Seminarbeginn einen detaillierten Unterrichtsplan.
Im Rahmen einer Projektarbeit werden dem/der Seminarteilnehmer/in Fertigkeiten, Kenntnisse und Orientierungshilfen vermittelt, die ihn/sie befähigen, alle wahrscheinlichen Aufgaben eines/r Restaurators/in im Zimmerer-Handwerk optimal und angepasst an die besonderen Bedingungen am Baudenkmal zu lösen.

Fachinhalte
     ·Rollenverteilung und Zuständigkeiten der Bau­beteiligten
     ·Fachwerk, Dachwerk
     ·sonstige Holzkonstruktionen, Holzverbindungen
     ·handwerkliches Selbstverständnis
     ·Wert der handwerklichen Arbeit
     ·Tragverhalten historischer Holzkonstruktionen
     ·historische Holzbearbeitung
     ·Ornamentales Schnitzen
     ·Dokumentationsgrundlagen
     ·Werkstoffkunde Holz, Holzschutz
     ·Bauphysik, Bauchemie, Lehm
     ·Anstrichsysteme, Putze, Salze
     ·Verformungsgerechtes Aufmaß
     ·Recherche Bauunterlagen, Denkmalschutzbehörde, Baubeschreibung
     ·Fotodokumentation
     ·PC-gestützte Erstellung und Weiterbearbeitung der erstellten Pläne
     ·Alternative Planerstellungsmöglichkeiten
     ·bautechnische Untersuchung der Holzbauteile
     ·Zustandskartierung der Holzbauteile
     ·Zustandsbeschreibung der Holzbauteile
     ·Sanierungskonzept
     ·Kalkulation/Kostenschätzung
     ·Baustatik
     ·Maßnahmenplanung
     ·Ausschreibungsverfahren und Ausschreibungstexte
     ·Präsentation der Dokumentation und des Unter­suchungsberichts
     ·Aktuelle Themen
    
Bestandteil der Praxismodule sind Exkursionen. Unterrichtsgänge werden zum hessischen Fach- und Dachwerk in der Region Fulda durchgeführt.

Leitungsteam der Fortbildung zum/zurRestaurator/in im Zimmerer-Handwerk und zum/zur Zimmerer/in  für Restaurierungsarbeiten:
     ·Michael Ochsler, gepr. Restaurator im Zimmerer-Handwerk, Homberg-Sondheim
     ·Uli Thümmler, Dipl.-Ing., Hünfeld